Solidarität mit Waisen

Ihre Spende
Mitmenschen zu helfen ist erfüllend. Dies ist unsere Erfahrung. Ihre Möglichkeiten...More
Projekte
Unsere Projekte geben Waisen eine langfristige Perspektive, die es ihnen ermöglicht ihr Leben selbstständig...More

Deutschland

Und das mit vereinten Kräften: Der Verein “Solidarität mit Waisen” ist im Münchener Stadtteil Großhadern fest verwurzelt. Zentrales Element sind die Sternsinger der Pfarrei St. Canisius, die das Projekt alljährlich in die Gemeinde tragen.

Von der Kollekte bis Blackjack: Alles für einen guten Zweck

Pfarrei St. Canisius

Pfarrei St. Canisius

… klingt verlockend? Dann kommen Sie doch das nächste Mal vorbei. Viele kleine und einige große Momente während des Jahres werden in der Pfarrei St. Canisius ganz bewusst den Waisenkindern gewidmet. Sie sind regelmäßig Bestandteil des Gottesdienstes unserer Gemeinde. Beim Sonnwendfeuer kommt der Erlös der Tombola des Eine-Weltkreises unserem Projekt zugute. Wir freuen uns jedes Jahr über Preise, die von Grosshadernern gespendet werden.

Mit einem weiteren Highlight wollen wir die Aufmerksamkeit unserer Pfarreimitglieder auf Tansania lenken: Einige Male im Jahr trifft man sich in Abendgarderobe zum Casino Canisius, wo zum Klang aus dem Piano und feinen Cocktails für den guten Zweck gepokert wird. Besonders geschätzt wird auch der Einsatz unserer Ministranten, die zu Heilig Drei König als Sternsinger von Tür zu Tür ziehen.

Sternsinger

Sie kommen Jahr ein Jahr aus. In Ihren Gewändern sehen sie prächtig aus.

Die Sternsinger – bei Eis und Kälte unterwegs für den guten Zweck. Der Besuch der Heiligen Drei Könige zu Jahresbeginn ist im süddeutschen Raum ein tief verwurzeltes Brauchtum. Durch das schon über Generationen hinweg kontinuierliche Engagement der Ministranten in St. Canisius hat sich das Sternsingen als eine wichtige Tradition in München-Großhadern etabliert. Der Erfolg der selbstlosen Arbeit ist beachtlich. Sogar in diesen scheinbar geldknappen Zeiten schaffen Sie ein Spendenwunder. Da der Großteil der gesammelten Spendengelder dem Verein zufließt, setzen sich die Jugendlichen auf diese Weise direkt für die Bedürftigsten und Ärmsten ihrer Generation ein: Die Aids-Waisen im Nordwesten Tansanias.

Casino Canisius

Eine Benefizveranstaltung der besonderen Art lädt ein bis zwei Mal im Jahr in die Unterkirche von St. Canisius: bei beschwingter Livemusik, gut geführter Bar und noblem Ambiente kann hemmungslos der Spielsucht verfallen werden.

Das Casino Canisius wird von einem eingespielten Team junger Erwachsener der Gemeinde geführt und erfreut sich höchster Beliebtheit bei der Hautevolee der Gemeinde – bzw. bei allen, die sich auf einen Abend mit Show, Geselligkeit und vielen Spielen freuen. Croupiers führen durch die Klassiker wie Roulette, Black Jack oder Poker und ermöglichen spannende Momente, große Triumphe – und harte Niederlagen. Gespielt wird um eher kleine Beträge und immer für einen guten Zweck. Dank einer grandiosen Preisübergabe können am Schluss alle Gäste feiern, einige machen sich beschenkt auf den Heimweg, aber alle mit dem guten Gefühl, tolle Stimmung und sinnvolles Handeln einen Abend lang verbunden zu haben.